Bayerische Ehrenamtskarte

Die Stadt Amberg führt die Ehrenamtskarte ein.

Bestimmt haben Sie schon von der bayerischen Ehrenamtskarte gehört.
Sie sieht aus wie eine kleine Kreditkarte. Es gibt sie in gold und in silber. 
Sie erkennt den unermüdlichen Einsatz der Ehrenamtlichen durch Bayernweite Vergünstigungen an.

Welche Vergünstigungen erhalten Sie?
Ein Verzeichnis der Vergünstigungen finden Sie auf der Homepage:
www.ehrenamtskarte.bayern.de. Die Liste der Akzeptanzstellen in der Stadt Amberg   kann hier heruntergeladen werden.

Bedingungen:
Die Ehrenamtskarte können ehrenamtlich Tätige, Vereine und andere Organisationen beantragen.
Blau Folgende Voraussetzungen müssen Antragsteller erfüllen:
- mindestens 16 Jahre alt sein,
- sich wöchentlich mindestens fünf Stunden (durchschnittlich) engagieren bzw. 250 Stunden/Jahr,
- mindestens seit zwei Jahren aktiv in einem Verein, einer Organisation oder einer Initiative eingebunden sein,
- in der Stadt Amberg wohnen,
- keine Aufwandsentschädigung erhalten, die über einen Auslagenersatz hinausgeht.

Gold Die goldene Ehrenamtskarten erhalten Inhaber eines Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten; und Personen mit einer Dienstauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationengesetz (FwHOEzG) Zusätzliche Informationen: www.ehrenamtskarte.bayern.de oder www.engagiert.amberg.de

Wo beziehen Sie diese Karte?
Ab sofort nimmt die Freiwilligenagentur der Stadt Amberg „engagiert in Amberg“ Anmeldungen entgegen.

Das Antragsformular bitte herunterladen, ausfüllen und uns zukommen lassen, oder wir senden Ihnen den Antrag zu.

Auskunft erteilt: Tel: 09621 10-1352
Montag 8.00- 12.00 Uhr, Dieter Schwarzer/Catherine Dill

Weitere Übergabetermine: 
nächster Termin: 05. Oktober 2017