Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - sind Sie gerüstet?

Unter diesem Motto lud die Freiwilligenagentur Amberg am 24.7.2018 um 19:30 Uhr alle Verantwortlichen für Datenschutz und Datensicherheit von Vereinen und Institutionen ein, die mit der Agentur zusammenarbeiten. Der Referent, Michael Wagner, Erster Vorsitzender von Asamnet e. V. und seit 2010 betrieblicher Datenschutzbeauftragter, bezeichnet sich selbst als „Betroffener, Verantwortlicher, Auftragsverarbeiter und „der verlängerte Arm der Aufsichtsbehörde“. Über allem stand die zentrale Frage: Was bedeutet Datenschutz und Datensicherheit? Daraus ergeben sich Fragen wie Was hat sich geändert? Hat sich was geändert? Für wen gilt die DSGVO? Wagners umfassende Powerpointpräsentation definierte entscheidende Begriffe wie Verarbeitungstätigkeiten, Rechtmäßigkeit, Betroffenenrechte, Datenschutzverletzungen. Aber auch für die gestiegenen Anforderungen an die Gestaltung der eigenen Website hatte Wagner Antworten parat. Das äußerst komplexe Thema enthält unterschiedlich relevante Aspekte, dass es für Wagner nicht einfach war, das Wichtigste in den zur Verfügung stehenden zwei Stunden zu präsentieren. Die sich daraus für die aus den unterschiedlichsten Branchen kommenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern ergebende neue Frage „Was ist für mich wichtig und was muss ich genau tun?“ konnte natürlich hier nicht beantwortet werden. Wagner konnte wegen der knappen Zeit nur einzelne Anfragen direkt beantworten. Dafür steht aber sehr umfangreiches Material zum Nachlesen und zur Information auf der Website von Asamnet bereit. Zwar mit rauchenden Köpfen, aber mit wesentlich weniger Angst vor dem „Schreckgespenst DSGVO“ verließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegen 21:30 Uhr die Veranstaltung. Nicht ohne noch in kleinen Kreisen das eben Gehörte und Gesehene nachzubereiten.

29.7.2018 Erich Wein, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Freiwilligenagentur Amberg