Junge Flüchtlinge kickten am Samstag auf dem DJK-Platz Corporate volunteering, 06.08.2016

Die Mannschaften haben ihr Bestes gegeben, das Turnier wurde leidenschaftlich bestritten und vereinte auf der grünen Fläche von 45x90 Metern Menschen verschiedenster Ethnien.

Amberg Zehn Teams lieferten sich am Samstag ein spannendes Fußballmatch, bei dem nicht nur Tore geschossen wurden, sondern die Zuschauer auch mit akrobatischen Sondereinlagen überrascht wurden. Immer, wenn der  Torschütze aus Afghanistan vom Team Esperanto I ins Tor traf, begeisterte er das Publikum mit einem perfekten Flickflack.

Catherine Dill als Koordinationsstelle vermittelte im Rahmen des Projekts Corporate Volunteering den Kontakt zum Siemens-EM_LP-Juniorenkreis, der gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Loew aktiv e.V. und dem DJK-Sportbund Amberg das Fußballmatch ermöglichte.

Zahlreiche helfende Hände – viele mitten im Rampenlicht, aber auch unermüdlich und unsichtbar hinter den Kulissen ­-  halfen ehrenamtlich mit, dass der Fußball-Samstag auf dem DJK-Platz zu einem vollen Erfolg werden konnte.

von Lydia Tews